Kehlsteinhaus, Obersalzberg

The Eagle`s Nest 

 

In einer Höhe von 1820 m ließ Martin Bormann das Kehlsteinhaus als Geschenk für Hitler zu seinem 
50. Geburtstag erbauen. Das Haus wurde im September 1938 unter härtesten Arbeitsbedingungen in 
nur 13 Monaten fertiggestellt und verschlang die immense Gesamtsumme von 29.696.132 Reichsmark.
Hitler selbst war nur selten auf dem Kehlstein. Er litt unter Höhenangst und bevorzugte seinen tiefer 
gelegenen. Berghof

Dafür verbrachte seine spätere Frau, Eva Braun, mit ihrer Schwester Gretl viel Zeit in dem repräsentativen Haus. 

Da die Alliierten mit ihren Bomben das Kehlsteinhaus verfehlten, gehört es zu den wenigen Anwesen, die vollständig erhalten sind.
Im Mai 1945 besetzen amerikanische Truppen den Obersalzberg und das Kehlsteinhaus.

Heute ist in dem Haus neben dem Ausgang des historischen Fahrstuhls eine Gaststätte untergebracht.

 

 

 

 

Der Obersalzberg mit dem Kehlsteinhaus am 20.August 2010

 

1945

 

2010

 

2010

 

Soldaten der US 101st Airborne Division 14. Juni 1945

 

 

20.08.2010

vor 1945

 

 

 

 

 

Eva Braun mit Schwester Gretl

 

 

Historische Fotos u.a. aus dem U.S. National Archives und der Webseite third reich in ruins